Kann Man Aloe Vera Essen? Hier Finden Sie Spannende Tipps Dafür

Kann Man Aloe Vera Essen? Hier Finden Sie Spannende Tipps Dafür

Aloe Vera kann sonnenverbrannte Haut beruhigen, aber hilft es, sie zu essen oder zu trinken? Einige behaupten, dass der Verzehr von Aloe Vera eine Reihe allgemeiner Gesundheitsprobleme lindern kann, darunter Sodbrennen, Verstopfung, Geschwüre und Entzündungen des Magen-Darm-Trakts. Während klinische Beweise für diese Behauptungen spärlich sind, ist Aloe Vera in vielen Kulturen, insbesondere in Asien und Lateinamerika, eine verbreitete Nahrungsquelle. Hier verraten wir dir, was du wissen musst, um die richtige Aloe-Vera-Sorte auszuwählen, zuzubereiten und zu deinen Lieblingsrezepten hinzuzufügen.

Tabelle des Ihaltes

Verwenden Sie die Aloe-Vera-Sorte barbadensis Miller.

Diese Sorte wird in der Regel auch als die vorteilhafteste angepriesen.

Auch ohne den Namen erkennt man ihn an seinen dicken, breiten, fleischigen Blättern. Die Blätter wachsen aufrecht und die Pflanze produziert gelbe Blüten. Nicht essbare Aloe Vera wird als „Chinensis“-Sorte bezeichnet – wenn Sie also Aloe Vera zum Essen bekommen, pflücken Sie diese nicht! Essbare Aloe Vera ist auch in einigen Lebensmittelgeschäften und lateinamerikanischen Märkten zu finden. Wenn Sie es in der Produktabteilung finden, ist es die sicher zu essende Sorte.

Halten Sie die Portionen klein oder fügen Sie Aloe Vera zu bestehenden Rezepten hinzu.

Der Verzehr von viel Aloe Vera kann zu starken Krämpfen und Durchfall führen.

Aloe Vera ist ein Abführmittel und kann einige unangenehme Verdauungsnebenwirkungen verursachen. Mit kleineren Portionen haben Sie jedoch möglicherweise kein Problem. Das Hinzufügen kleiner Mengen Aloe Vera zu anderen Rezepten kann ebenfalls dazu beitragen, diesen Effekt zu minimieren. Es wurden nicht viele Studien darüber durchgeführt, was eine gesunde oder sichere Menge an Aloe Vera Gel zum Verzehr ausmacht, aber es ist nicht viel. Ein wenig (d. h. ein viertel Teelöffel oder weniger) reicht weit aus. Wenn Sie im Handel hergestellte Aloe-Vera-Produkte kaufen, klicken Sie bitte hier und finden ein Angebot mit Rabatten, befolgen Sie außerdem die Anweisungen auf dem Etikett bezüglich der Portionsgröße. Diese Produkte enthalten typischerweise weniger als 10 ppm (Teile pro Million) von Aloe abgeleitetes Material. Davon kann man nicht viel essen! Bewahren Sie Aloe Vera als gelegentlichen Leckerbissen auf. Es gibt auch einige Hinweise darauf, dass der regelmäßige Verzehr von Aloe Vera (für nur 3 Wochen) zu einer akuten Hepatitis führen kann.

Schneiden Sie die Blätter in Abschnitte.

Schneiden Sie die Stacheln ab und schneiden Sie das Blatt dann in überschaubare Abschnitte.

Die Stacheln, der schmale Boden und das obere Drittel des Blattes sind nicht essbar, also können Sie diese entsorgen. Schneide das Blatt dann in 2 oder 3 Teile, damit du das Gel leichter entfernen kannst. Ihre Schnitte müssen keine bestimmte Größe haben – Sie möchten nur, dass sie handhabbar sind, wenn Sie das Gel herauskratzen. Wenn Sie die Blätter zum Kochen verwenden möchten, können Sie sie immer in kleinere Stücke schneiden, sobald Sie das Gel herausgeholt haben.

Entfernen Sie das Gel von den Blättern.

Schneiden Sie die flache Seite des Blattabschnitts ab, um das Gel freizulegen.

Sie werden feststellen, dass eine Seite des Blattes flacher ist als die andere. Schneiden Sie diese Seite ab und Sie sehen das durchscheinende Gel direkt unter der Oberfläche. Verwenden Sie einen Löffel oder ein Messer, um das klare Gel aus dem Blatt zu kratzen. Ein Gemüseschäler funktioniert auch, wenn Sie einen solchen haben. Dieser Vorgang ist als „Filetieren“ bekannt, und sobald Sie darin gut sind, können Sie das Gel problemlos in einem Stück entfernen. Spülen Sie das Gel immer mit Wasser ab, um den gesamten Latex (gelber Saft) zu entfernen. Aloe-Vera-Latex ist ein starkes Abführmittel, also solltest du das nicht essen!

Spüle den Latex von den Blättern oder dem Gel ab.

Aloe-Vera-Latex (gelber Saft) ist ein starkes Abführmittel.

Halten Sie Ihre Blätter oder Ihr Gel (was auch immer Sie konsumieren möchten) unter kaltes fließendes Wasser, um den Latex abzuspülen. Du kannst sie in ein Sieb geben, damit sie leicht abtropfen – achte nur darauf, dass du sie herumbewegst, damit du sie von allen Seiten gründlich abspülst. Die Einnahme von nur 1 Gramm Aloe-Vera-Latex kann zu Nierenversagen und sogar zum Tod führen. Im besten Fall erleiden Sie starke Bauchkrämpfe und Durchfall.

Mischen Sie das Gel mit Wasser oder Saft, um es zu trinken.

Schneiden Sie das Gel in kleine Würfel, damit es sich leichter mischen oder umrühren lässt.

Aloe-Vera-Gel selbst hat nicht wirklich einen starken Geschmack, daher wird es den Geschmack Ihres Wassers oder Safts wahrscheinlich nicht sehr verändern (wenn überhaupt). Aufgrund seiner Dicke kann es jedoch die Textur und Viskosität leicht verändern.

Mischen Sie Aloe-Gel in einen Smoothie, um ihn zu kaschieren.

Würfeln Sie das Gel und kühlen Sie es, dann geben Sie es mit Ihren Lieblingsfrüchten hinein.

Cooles Aloe Vera Gel hat einen erfrischenden Geschmack, der gut in Smoothies funktioniert, besonders wenn Sie ein Rezept mit ein wenig Würze aufpeppen. Der relativ milde Geschmack ändert in der Regel nichts an der Ausgewogenheit Ihrer Lieblingszubereitung, obwohl Sie das Aloe-Gel anfangs nur sicherheitshalber schonen sollten. Süße Früchte mit einem stärkeren Geschmack können helfen, den Geschmack von Aloe Vera zu überdecken, wenn Sie ihn leicht bitter finden.

Verwenden Sie gekühltes Aloe-Gel in Chips-Dips, um die Hitze auszugleichen.

Schneiden Sie Ihr Aloe-Gel in Würfel und kühlen Sie es über Nacht, dann fügen Sie es Ihrem Lieblingsrezept hinzu.

Bevor Sie sie mit Ihren anderen Zutaten mischen, spülen Sie Ihre Gelwürfel noch einmal ab, damit sie nicht zu rutschig sind. Der erfrischende, „grüne“ Geschmack von Aloe Vera Gel sorgt für einen schönen Kühleffekt, wenn er mit Paprika und Gewürzen gemischt wird, die ein wenig Wärme verpacken. Aloe-Gel hat keinen sehr starken Geschmack, daher sollte es den Geschmack Ihres Dips nicht sehr verändern. Dennoch werden Sie möglicherweise feststellen, dass Sie Ihre Gewürze nach dem Hinzufügen anpassen müssen.

Für einen milderen Geschmack pochiertes Aloe-Gel über Joghurt servieren.

Würfel mit Zucker und Limettensaft in einen Topf geben.

Verwenden Sie 1 Tasse (ca. 201 Gramm) Zucker und den Saft von 1 Limette. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren kochen, bis die Aloe-Vera-Gel-Würfel fest wie Trauben sind und die Flüssigkeit nicht mehr schleimig ist. Dies dauert in der Regel etwa 10 Minuten. Wenn Ihr pochiertes Aloe-Gel fertig ist, legen Sie die Würfel auf eine Schüssel mit Ihrem Lieblingsjoghurt und es ist fertig zum Essen! Gekochte Aloe Vera hat einen milderen Geschmack, daher könntest du es so bevorzugen, wenn dir der Geschmack von roher Aloe Vera zu bitter für deinen Gaumen ist.

Fügen Sie Aloe-Vera-Blätter zu Salaten oder Salsa für Crunch hinzu.

Hacken Sie die Blätter oder „Haut“ ohne die Stacheln.

Während die Stacheln nicht essbar sind, ist der Rest des Blattes essbar – stellen Sie einfach sicher, dass Sie Wasser darüber laufen lassen, um es abzuspülen. Dann in dünne Streifen schneiden, würfeln oder raspeln. Aloe Vera hat einen kühlenden Geschmack, wodurch es zu einer natürlichen Ergänzung für würzigere Salate oder Salsas wird, die ein wenig Hitze enthalten.

Kaufe handelsüblichen Aloe-Vera-Saft oder Wasser.

Dies ist die einfachste Option, wenn Sie das Gel nicht selbst ernten möchten.

Das Entfernen von Aloe-Vera-Gel aus den Blättern der Pflanze ist nicht schwierig, aber es erfordert ein wenig Arbeit. Wenn Sie lieber eine fertige Option bevorzugen, haben die meisten Naturkostläden Flaschen mit Aloe Vera-Saft oder Wasser. Aloe-Vera-Saft ist einfach Aloe-Vera-Gel, gemischt mit Fruchtsaft (normalerweise Zitrusfrüchte). Sehen Sie auf dem Etikett nach, was in dem Getränk enthalten ist, bevor Sie es kaufen. Sie können den Saft oder das Wasser direkt aus der Flasche trinken oder in Ihren Lieblings-Smoothie mischen.

Achten Sie auf unangenehme Nebenwirkungen.

Der Verzehr von Aloe Vera kann Durchfall und Krämpfe verursachen.

Es kann auch Hautirritationen oder Nesselsucht verursachen, besonders wenn Sie eine Allergie gegen Pflanzen aus der Familie der Lilien wie Zwiebeln oder Tulpen haben. Wenn Sie eine dieser Nebenwirkungen bemerken, hören Sie sofort auf, Aloe Vera zu essen. Essen Sie kein Aloe Vera, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Es könnte Ihrem Baby schaden. Da Aloe Vera auch ein Abführmittel ist, kann es die Fähigkeit Ihres Körpers beeinträchtigen, Medikamente aufzunehmen, die Sie einnehmen. Wenn Sie Medikamente gegen eine chronische Erkrankung einnehmen, ist es eine gute Idee, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie Aloe Vera essen oder trinken.

Tipps

Bewahre frische Aloe Vera in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf. Es wird ungefähr eine Woche lang gut bleiben.

Warnungen

Wenn Sie erwägen, Aloe Vera zu essen, um einen Gesundheitszustand zu behandeln, sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt – er wird Sie wissen lassen, ob es sicher ist, und kann andere Optionen vorschlagen, wenn dies nicht der Fall ist. Der angeblichen Vorteile des Verzehrs von Aloe Vera werden nicht durch wissenschaftliche Beweise gestützt. Essen Sie Aloe Vera auf eigene Gefahr mit dem Verständnis, dass es Bedenken hinsichtlich der Langzeitanwendung gibt.

Bezügliche Beiträge