Mit 3 Einfachen Schritten Lehrer werden

Lehrerin werden

Lehrer haben eine sehr wichtige Aufgabe: die Bildung der nächsten Generation. Wenn Sie junge Köpfe formen und darauf vorbereiten wollen, später im Leben erfolgreich zu sein, dann ist der Lehrberuf wahrscheinlich der richtige Beruf für Sie. Lehrer zu werden, kann wie eine überwältigende Aufgabe erscheinen, bei der Lizenzen, Zertifizierungen und Abschlüsse im Weg stehen. Wenn Sie sich jedoch frühzeitig auf Ihren Karriereweg konzentrieren und sofort loslegen, können Sie sich für den Lehrerberuf qualifizieren und sich auf Ihre erste Stelle bewerben.

Zertifiziert werden

Wählen Sie den Bereich der Lehre aus, in dem Sie arbeiten möchten.

Es gibt viele verschiedene Altersgruppen, Niveaus und Spezialfächer, die Sie unterrichten können, sobald Sie eine Lizenz haben. Denken Sie darüber nach, mit welcher Altersgruppe Sie am liebsten arbeiten möchten oder welches Fach Ihnen am besten gefällt, bevor Sie sich für ein Programm anmelden, damit Sie das für Sie passende auswählen können. Sie können sich auch für ein spezielles Programm wie Sonderpädagogik oder Sportunterricht anmelden. Die frühkindliche Bildung reicht von der Vorschule bis zum Kindergarten. Die Grundschulbildung konzentriert sich auf Kinder in der Grund- oder Grundschule. Die Sekundarschulbildung ist für Kinder im mittleren oder höheren Schulalter. Wenn Sie Kinder in diesem Alter unterrichten möchten, müssen Sie möglicherweise ein bestimmtes Fach auswählen, auf das Sie sich konzentrieren möchten, z. B. Naturwissenschaften, Sprachkunst oder Geschichte.

Melden Sie sich für ein Bachelor-Studium an.

Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen gewählte Schule vom National Council for Accreditation of Teacher Education (NCATE) zertifiziert ist, bevor Sie sich anmelden. Wählen Sie dann das Programm aus, für das Sie sich anmelden möchten, und melden Sie sich für die Kurse an. Um Lehrer zu werden, müssen Sie mindestens einen Bachelor-Abschluss haben. Bachelor-Studiengänge dauern in der Regel etwa 4 Jahre. Während Ihres Programms sollten Sie Kurse belegen, die sich auf Kindheitserziehung und kindliche Entwicklung konzentrieren, damit Sie lernen, wie Sie mit den Kindern umgehen, die Sie unterrichten werden.

Sammeln Sie Erfahrungen, indem Sie Schüler unterrichten.

Während Ihres Studiums haben Sie die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln, indem Sie in einem Klassenzimmer voller Studenten unterrichten. Sie müssen höchstwahrscheinlich eine bestimmte Anzahl von Stunden im Klassenzimmer absolvieren, um Ihren Abschluss zu machen, und es ist eine großartige Möglichkeit, praktische Erfahrungen in dem Bereich zu sammeln, in dem Sie arbeiten möchten. Normalerweise erfordern Programme, dass Sie studieren 3 bis 4 Monate unterrichten. Sie haben immer noch die Unterstützung des eigentlichen Lehrers im Klassenzimmer. Wenn Sie also Hilfe benötigen, können sie diese bereitstellen.

Melden Sie sich für einen Masterstudiengang an, wenn dies für Ihren Staat erforderlich ist.

Während die meisten K-12-Lehrer keinen Master-Abschluss benötigen, um zu unterrichten, müssen Sie möglicherweise einen Master-Abschluss erwerben, wenn Sie an einem spezialisierten Programm wie Sonderpädagogik oder Beratung teilnehmen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer staatlichen Zulassungsbehörde, welche Anforderungen für Ihren Staat gelten. Fühlen Sie sich frei, Ihren Master in Ihren ersten Lehrjahren zu machen. Tatsächlich erhalten viele Lehrer einen Master-Abschluss, nachdem sie mit dem Unterrichten begonnen haben, da sie sich während des Unterrichtens weiterbilden müssen. Der Schulbezirk hilft jedoch häufig bei der Finanzierung von Klassen. Ein Master-Abschluss kann Ihr Gehalt erhöhen.

Machen Sie den Lehrerzertifizierungstest, um Ihre Lizenz zu erhalten.

Der Lehrerlizenzierungstest unterscheidet sich je nachdem, in welchem Bundesstaat Sie sich befinden, beinhaltet jedoch häufig den Nachweis von Grundkenntnissen der Altersgruppe / des Fachs, für das Sie sich angemeldet haben, und ist häufig wie ein standardisierter Test formatiert. Erkundigen Sie sich bei Ihrer staatlichen Zulassungsbehörde, wie Sie sich für einen Lehrerzertifizierungstest anmelden können, lernen Sie dann fleißig und bestehen Sie ihn, damit Sie Ihre Lizenz erhalten können! Auch wenn Sie einen Bachelor-Abschluss haben, können Sie ohne Lizenz nicht als Lehrer arbeiten. Lehrlizenzen variieren je nach Bundesland. Wenn Sie vorhaben, in einen neuen Staat zu ziehen, um zu unterrichten, müssen Sie möglicherweise einen separaten Test ablegen, um eine neue Lizenz zu erhalten. Wenn Sie in einem Bachelor-Studiengang sind, können Ihre Professoren Sie bei der Vorbereitung auf Ihre Prüfung unterstützen. Andernfalls können Sie online über die National Education Association nach Übungstests suchen.

Sich für einen Job bewerben

Machen Sie sich mit den Richtlinien und Richtlinien des Schulbezirks vertraut.

Bevor Sie zu einem Vorstellungsgespräch gehen, werfen Sie einen Blick auf die durchschnittlichen standardisierten Testergebnisse, Programme für besondere Bedürfnisse oder Prozentsätze für kostenloses/ermäßigtes Mittagessen. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Antworten zu fokussieren und Ihr Vorstellungsgespräch insgesamt besser abzuschneiden, da Sie mehr über die durchschnittlichen Studenten wissen und wissen, wie Sie ihnen während Ihres Jobs helfen können. Jede öffentliche Schule muss diese Informationen an den Staat melden, sodass Sie sie auf der Website Ihres Staates nachschlagen können.

Suchen Sie nach Jobs in Schulbezirken in Ihrer Nähe.

Um Jobs zu finden, suchen Sie online nach den Schulbezirken in Ihrer Nähe und suchen Sie nach Stellenangeboten. Sie können sich Gymnasien, Mittelschulen, Grundschulen oder Vorschulen ansehen, je nachdem, auf welche Altersgruppe Sie sich spezialisieren. Je nachdem, wo Sie wohnen, haben Sie möglicherweise mehrere Schulbezirke in der Nähe. Sie können auch auf LinkedIn, Monster und Indeed nach Möglichkeiten suchen.

Bewerben Sie sich für Privatschulen, wenn Sie eine kleinere Klassengröße wünschen.

Privatschulen werden privat finanziert, was bedeutet, dass sie kein staatliches Geld für den Betrieb erhalten. Sie haben oft kleinere Klassengrößen, aber sie können mit niedrigeren Gehältern kommen. Suchen Sie nach Möglichkeiten für Privatschulen, wenn Sie eine spezialisiertere Gruppe von Kindern unterrichten möchten. Privatschulstellen können auch mit mehr Freiheiten ausgestattet sein, da sie nicht alle staatlichen Richtlinien für die Bildung befolgen müssen.

Versuchen Sie es mit Ersatzunterricht, bis Sie eine Vollzeitstelle bekommen.

Vertretungslehrer werden immer dann hinzugezogen, wenn ein Lehrer krank ist und nicht zur Arbeit kommen kann. Auch wenn dir nicht jeden Tag Arbeit garantiert ist, ist Vertretungsunterricht eine großartige Möglichkeit, dich mit Leuten in deinem Bereich zu vernetzen und Geld zu verdienen, während du nach einem Vollzeitjob suchst. Finden Sie Ersatzstellen, indem Sie sich bei Ihrem Schulbezirk als Bereitschaftsdienst anmelden. Wenn ein Lehrer für längere Zeit ausfällt, können Sie ihn möglicherweise für ein paar Monate oder sogar ein Jahr vertreten.

Betonen Sie, was Sie für Ihre Schüler tun können.

Wenn Sie mit Ihren Gesprächspartnern sprechen, erzählen Sie ihnen, was Ihre Fähigkeiten sind und wie sie den Kindern, die Sie unterrichten werden, zugute kommen können. Sprechen Sie darüber, wie leidenschaftlich Sie sich für Bildung einsetzen und warum Sie Lehrer werden möchten, um einen guten Eindruck zu hinterlassen und (hoffentlich!) den Job zu bekommen. Du könntest zum Beispiel sagen: „Ich unterrichte leidenschaftlich gerne, seit ich klein war, und ich würde meiner Schwester beim ABC helfen. Ich habe viel Geduld und werde nicht so schnell nervös, also kann ich damit umgehen alles, was mir in den Weg geworfen wird.“ Oder: „Mein Bachelorstudium war auf Sonderpädagogik ausgerichtet, daher weiß ich viel über das Unterrichten von Kindern, die möglicherweise etwas anderes als eine klassische Schulumgebung benötigen. Ich weiß, wie man unter Stress ruhig, cool und gesammelt bleibt, was sehr vorteilhaft ist diese Arbeitsrichtung.“ Wenn Sie den Job bekommen, seien Sie darauf vorbereitet, Ihr eigenes Klassenzimmer zu dekorieren, Unterrichtspläne zu erstellen und sofort mit Ihren Schülern in Kontakt zu treten.

Weiterbildung

Erneuern Sie Ihre Lizenz alle 5 Jahre.

Die Lehrlizenz gilt nur für 5 Jahre, danach müssen Sie eine neue beantragen. In den meisten Bundesstaaten müssen Sie eine bestimmte Anzahl an Weiterbildungskursen belegen, um eine neue Lizenz zu erhalten. Stellen Sie also sicher, dass Sie alle diese abgeschlossen haben, bevor Sie sich bewerben. Wenden Sie sich dann an Ihr staatliches Zulassungsamt, um eine geringe Gebühr zu zahlen und Ihre Lizenz zu erneuern. Weiterbildungskurse sind in der Regel Meisterkurse, die von Ihrem Arbeitgeber bezahlt werden. Die Lizenzerneuerungsgebühr beträgt normalerweise etwa 40 US-Dollar.

Gehen Sie zu Unterrichtsworkshops, um neue Fähigkeiten zu erlernen.

Während Sie unterrichten, können Sie sich über Workshops und Konferenzen informieren lassen, um neue Lehrmethoden oder Informationen zu standardisierten Tests kennenzulernen. Sie können Ihren Arbeitgeber bitten, Ihr Ticket zu finanzieren, oder selbst dorthin gehen, um Ihre Fähigkeiten aufzufrischen und während Ihres gesamten Berufslebens weiter zu lernen. Dies ist auch eine gute Möglichkeit, sich über neue Probleme in der Bildung zu informieren und diese effektiv zu bekämpfen.

Verbinden Sie sich mit einer professionellen Organisation für Networking-Möglichkeiten.

Es gibt viele professionelle Organisationen für Lehrer, und einige sind auf ein bestimmtes Fach spezialisiert. Sie können sich als Mitglied einer dieser Organisationen anmelden, um mit anderen Lehrern in Ihrem Fachgebiet in Kontakt zu treten, an Workshops teilzunehmen oder Zugang zu Kursen und Bildungsangeboten zu erhalten. Die National Education Association, die American Federation of Teachers, der National Council of Teachers of English und die National Science Teaching Association sind allesamt großartige Organisationen, die man sich ansehen sollte.

Holen Sie sich einen Master oder einen PhD, um sich weiterzubilden.

Wenn Sie die für die Verlängerung Ihrer Lizenz erforderlichen Kurse belegen, können Sie diese Kurse für einen Abschluss anwenden. Möglicherweise müssen Sie mehr Unterricht nehmen und einige davon selbst bezahlen, aber Ihr Schulbezirk hilft im Allgemeinen bei der Finanzierung von Weiterbildungen, für die Sie sich entscheiden. Die meisten Lehrer können innerhalb von 5 Jahren nach ihrer ersten Anstellung einen zweiten Abschluss erwerben.

Brauchen Sie professionelle Bücher über Weiterbildung? Hier finden Sie das beste Angebot mit Rabatten.

Tipps

Wenn Sie Fragen zur Zertifizierung haben, wenden Sie sich an Ihre staatliche Bildungsbehörde.

 

Bezügliche Beiträge