Mit 3 Schritten Entwicklen Sie Sich zu einem Firmentrainer

Firmentrainer werden

Ein Corporate Trainer ist ein Pädagoge oder Ausbilder, der in einem geschäftlichen Umfeld arbeitet und einer Gruppe von Mitarbeitern Wissen und Fähigkeiten vermittelt. Unternehmenstrainer können von einem großen Unternehmen in Vollzeit eingestellt werden, um neue Mitarbeiter zu schulen und beim Übergang zu neuen Geschäftssystemen zu helfen. Andere sind unabhängige Berater oder arbeiten für Unternehmensschulungsfirmen und besuchen kurzfristig Unternehmen, um Mitarbeiter zu schulen, die Effizienz zu steigern und Arbeitnehmer bei Unternehmensfusionen zu unterstützen. Wenn Sie leidenschaftlich daran interessiert sind, Mitarbeiter auszubilden, damit sie ihre beste Arbeit leisten können, zeigt Ihnen unser Leitfaden die Schritte, die Sie benötigen, um diesen Karriereweg einzuschlagen!

Lernen über Corporate Training

Entscheiden Sie, in welchem Bereich Sie arbeiten möchten.

Unternehmenstrainer können in einer Vielzahl von Geschäftsumgebungen arbeiten, daher sollten Sie einige Zeit damit verbringen, darüber nachzudenken, in welche Geschäftsbereich Sie am meisten interessiert sind. Berücksichtigen Sie Ihre eigenen Fähigkeiten und Fachkenntnisse und überlegen Sie, womit Sie diese abgleichen können. Unternehmenstrainer sind im Allgemeinen in der Personalabteilung angesiedelt, aber Trainer können sich auf alles von Marketing, Finanzen, Bildung und Compliance spezialisieren. Überlegen Sie, welcher Bereich Sie am meisten interessiert, und berücksichtigen Sie dies, wenn Sie sich weiterbilden und Erfahrungen sammeln. Anpassungsfähigkeit kann von Vorteil sein, aber eine klare Expertise in einem Bereich wird Ihre Glaubwürdigkeit als Trainer unter Beweis stellen.

Lernen Sie den Beruf kennen.

Nachdem Sie begonnen haben, sich ein klareres Bild von der Art der Arbeit zu machen, die Sie gerne machen würden, und von der Branche, in der Sie arbeiten möchten, können Sie recherchieren, was Ausbilder in diesem Bereich normalerweise tun. Die Durchführung von Trainings vor Ort ist nur ein Teil der Arbeit, es sind viele Stunden der Planung und Organisation, die die Durchführung der Trainings ermöglichen und über deren Erfolg entscheiden. Um ein starkes und effektives Trainingsprogramm zusammenzustellen, bedarf es einer Menge unspektakulärer Vorbereitung. Neben der Planung von Schulungsprogrammen müssen Sie gründliche Bewertungen durchführen, um zu erfahren, was funktioniert hat und was nicht. Die kontinuierliche Anpassung und Weiterentwicklung Ihrer Trainingsprogramme und Ihrer Fähigkeiten sind ein wichtiger Bestandteil eines guten Unternehmenstrainers.

Mehr Infomationen über den Beruf Firmentrainer lernen. Kaufen Sie hier einfach ein Buch mit günstigem Preis und Rabatten. Los gehts!

Kennen Sie die typischen Gehälter.

Unternehmenstrainer können gute Gehälter verdienen, aber Sie sollten sich vor dem Start über die Durchschnittsverdienste in der Branche informieren. Es gibt erhebliche Unterschiede bei den Gehältern der Schulungs- und Entwicklungsspezialisten, aber der Durchschnitt lag 2011 bei etwa 59.000 US-Dollar. Dabei betrugen die obersten zehn Prozent durchschnittlich 92.000 US-Dollar oder mehr und die unteren zehn Prozent 32.000 US-Dollar oder weniger. In den gleichen Zahlen wurde berichtet, dass es zwischen 2010 und 2020 ein prognostiziertes Wachstum von 21 % bei Ausbildungs- und Entwicklungsarbeitsplätzen gab.

Sich vorbereiten und qualifizieren

Nehmen Sie einen einschlägigen Bachelor-Abschluss.

Die Ausbildungs- und Qualifizierungsvoraussetzungen zum betrieblichen Trainer sind nicht ganz eindeutig und die Wege ins Berufsleben vielfältig. In den meisten Fällen wird ein Bachelorabschluss in einem einschlägigen Studiengang erwartet. Trainer sind in der Regel Human Resources-Spezialisten, daher haben viele einen Abschluss in Human Resources oder etwas Ähnlichem, aber viele Arbeitgeber geben kein einziges erforderliches Hauptfach an. Sie sollten Ihre Ausbildung auf den Bereich fokussieren, in dem Sie arbeiten möchten. Wenn Sie zum Beispiel Unternehmenstrainer im Bereich Finanzen werden möchten, ist es eine gute Idee, Qualifikationen zu haben, die Ihr Fachwissen belegen. Versuchen Sie, wenn möglich, eine Ausbildung in Personalmanagement in Ihr Studium aufzunehmen. In einigen Fällen suchen Arbeitgeber nach einem Master-Abschluss für Unternehmenstrainer auf höherem Niveau. Schauen Sie im Zweifelsfall in einigen Stellenausschreibungen in der betrieblichen Ausbildung nach und schauen Sie sich die geforderten Qualifikationen an.

Lernen Sie im Job.

Es gibt Wege in eine Karriere als Corporate Trainer, die nicht unbedingt ein Studium voraussetzen. Für viele Arbeitgeber ist die Berufserfahrung aus erster Hand genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger als die Qualifikation. Wenn Sie lieber sofort arbeiten möchten, sollten Sie versuchen, eine Stelle als Schulungsassistent oder Personalassistent zu finden. Diese Positionen erfordern seltener einen Abschluss und geben Ihnen unschätzbare Erfahrung. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Trainer als Assistenten in der Personalabteilung beginnen und ihre Fähigkeiten im Job weiterentwickeln. Wenn Sie sich nach oben arbeiten, können Sie Unternehmensprozesse und -richtlinien verstehen, bevor Sie die Rolle übernehmen, andere anzuleiten und zu beaufsichtigen.

Verbessern Sie Ihre Kommunikationsfähigkeiten.

Kommunikation ist das zentrale Element einer erfolgreichen betrieblichen Ausbildung, daher ist es entscheidend, dass Sie diesen Bereich wirklich als Verbesserungsziel anvisieren, bevor Sie versuchen, in den Arbeitsmarkt einzusteigen. Trainer werden viel Zeit damit verbringen, mit großen Gruppen zu sprechen, und müssen dabei engagiert und klar sein, wie sie dies tun. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie daran arbeiten können, und Sie sollten ständig nach Gelegenheiten suchen, sich weiterzuentwickeln. Versuchen Sie, einen Kurs für öffentliches Reden zu belegen oder treten Sie einer Gruppe bei, die darauf spezialisiert ist, öffentliches Reden zu üben und zu verbessern. Durchsuchen Sie Ihre örtlichen Colleges und Schulungszentren nach Kursen zu Reden in der Öffentlichkeit, Kommunikation und anderen Fähigkeiten im Zusammenhang mit Sprechen und Präsentation.

Wechseln Sie von der Lehre in die Ausbildung.

Ein alternativer Karriereweg für Unternehmenstrainer beinhaltet den Übergang vom Lehren zum Training. Lehrer haben ausgezeichnete Erfahrung darin, Informationen klar und prägnant an große Gruppen weiterzugeben, und diese übertragbaren Fähigkeiten können für eine Karriere als Unternehmenstrainer sehr wertvoll sein. Der Übergang ist nicht immer einfach, aber spezifische Fähigkeiten und Kenntnisse in dem Geschäftsbereich, in dem Sie arbeiten möchten, machen einen großen Unterschied. Lehrer, die an ein Klassenzimmer voller Teenager gewöhnt sind, finden die Idee, motivierte Erwachsene auszubilden, möglicherweise ansprechend. Das reifere Publikum in der Unternehmensschulung wird seine eigenen Erfahrungen und Erwartungen einbringen, was für jemanden, der daran gewöhnt ist, Kinder zu unterrichten, eine Herausforderung sein kann.

Einen Job bekommen und Ihre Karriere vorantreiben

Bewerben Sie sich als Corporate Trainer.

Sobald Sie die Qualifikationen und das Branchenwissen haben, ist es an der Zeit, sich für Stellen als Unternehmenstrainer zu bewerben. Achten Sie dabei unbedingt auf die Stellenbeschreibungen, um sicherzustellen, dass Ihre Qualifikationen und Fähigkeiten zu den Anforderungen der Stelle passen. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie Ihren Traumjob von Anfang an finden. Seien Sie also darauf vorbereitet, flexibel und aufgeschlossen gegenüber den Möglichkeiten zu sein, die sich Ihnen bieten. Wenn Sie nur Angebote für Jobs sehen, die Erfahrung erfordern, denken Sie darüber nach, wie Sie relevante Erfahrungen in einer etwas anderen Rolle sammeln können, z. B. als Schulungsassistent, Personalmitarbeiter oder PR-Spezialist. Wenn Sie in der Personenspezifikation eine häufige Anforderung sehen, die Sie nicht haben, überlegen Sie, wie Sie diese Fähigkeit erwerben können.

Stärken Sie Ihre branchenspezifischen Fähigkeiten.

Sie sollten immer darauf achten, wie Sie Ihre Fähigkeiten in Ihrem gewählten Fachgebiet weiterentwickeln können. Beispielsweise müssen Sie möglicherweise einen Kurs zu bestimmten Softwareprodukten belegen, damit Sie diese in Ihre Präsentation integrieren oder Ihren Mitarbeitern beibringen können, wie sie verwendet werden. Halten Sie sich über Branchenentwicklungen auf dem Laufenden und aktualisieren Sie Ihre Schulungsansätze ständig. Als Trainer sollten Sie selbst weiterhin Fortbildungen besuchen. Sie werden nicht nur Ihre Fähigkeiten und Ihr Wissen erweitern, sondern auch erfahren, wie andere Trainer arbeiten, und sich nützliche Anregungen holen.

Zertifiziert werden.

Sie können Ihre Aufstiegschancen und den Wert Ihrer Schulungsprogramme erhöhen, indem Sie sich bei einer Berufsorganisation zertifizieren lassen. Damit bürgen Sie effektiv für die Qualität Ihrer Arbeit. Zum Beispiel bietet die Association for Talent Development, das ATD (früher bekannt als ASTD) Certification Institute die Certified Professional in Learning and Performance Certification (CPLP) an, die alle Bereiche des Talententwicklungs- und Ausbildungsberufs abdeckt. Wenn Sie zum Manager einer betrieblichen Schulungsfunktion aufsteigen möchten, bereitet Sie die Zertifizierung zum Certified Professional in Training Management (CPTM) darauf vor, eine betriebliche Schulungsabteilung zu leiten. Um als CPLP zertifiziert zu werden, müssen Sie über mindestens fünf Jahre Erfahrung verfügen und eine Reihe von Tests absolvieren. Bis zum Erwerb der Qualifikation kann es bis zu einem Jahr dauern. Es sind erhebliche Gebühren zu zahlen. Um als CPTM zertifiziert zu werden, müssen Sie 20 Stunden Online-Lernmodule absolvieren, gefolgt von einem dreitägigen Praktikum und einer Zertifizierungsprüfung. Wie bei CPLP sind erhebliche Gebühren zu zahlen.

Tipps

Tipp einreichen Alle eingesendeten Tipps werden sorgfältig geprüft, bevor sie veröffentlicht werden. Einreichen Vielen Dank, dass Sie einen Tipp zur Überprüfung eingereicht haben!

 

 

Bezügliche Beiträge