Schärfe neutralisieren: Umfassende Tipps und Tricks

Schärfe neutralisieren: Umfassende Tipps und Tricks

Scharfes Essen wird auf der ganzen Welt bewundert, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass jeder daran gewöhnt ist. Glücklicherweise können auch Sie lernen, die Hitze zu lieben, wenn Sie bereit sind, sich die Mühe zu machen, Ihren Gaumen mit etwas Würze herauszufordern! Die Anpassung an scharfes Essen mag anfangs schwer sein, aber Sie werden die Tür zu so vielen neuen Gerichten und Küchen öffnen, wenn Sie die Änderung vornehmen können. Außerdem tut scharfes Essen gut. Studien haben gezeigt, dass scharfe Gerichte den Cholesterinspiegel senken, beim Abnehmen helfen und den Stoffwechsel ankurbeln können.

Tabelle des Ihaltes

Beginnen Sie klein mit leicht scharfem Essen.

Wenn Sie direkt zu den Geisterpaprika springen, werden Sie eine schlechte Zeit haben.

Beginnen Sie, indem Sie Ihrem Mac and Cheese eine Prise Tabasco hinzufügen oder eine Prise Paprikaflocken mit Ihrer Pasta mischen. Sie werden Ihr Essen nicht nur mehr genießen, wenn Sie es tatsächlich schmecken können, sondern Sie werden auch Ihre Zunge an das Gefühl gewöhnen. Gerichte wie Jerk Chicken, mildes Curry und Gumbo sind großartig, wenn Sie versuchen, Ihren kulinarischen Horizont zu erweitern. Würziger Senf ist eine großartige Möglichkeit, einem Gericht eine milde Würze zu verleihen. Probieren Sie für einen schnellen Schuss Hitze würzige mexikanische oder indische Süßigkeiten. Wenn Sie nach neuen scharfen Soßen Ausschau halten, suchen Sie nach Etiketten mit dem Aufdruck „mild“. Wenn sie die Scoville-Einheiten (die Maßeinheit für Gewürze) auflisten, suchen Sie nach etwas um die 450 SHU.

Essen Sie jede Woche etwas Scharfes.

Wenn Sie öfter scharfes Essen essen, werden Sie es eher genießen.

Wenn Sie sich dem Gewürz aussetzen, gewöhnt sich Ihre Zunge an das Gefühl und die Aromen jedes Gerichts werden dynamischer. Wenn Sie dabei bleiben, werden diese leicht scharfen Speisen schließlich nach nichts schmecken, und mäßig scharfe Speisen beginnen, mild zu schmecken. Versuchen Sie, mindestens einmal pro Woche etwas Scharfes zu essen. Sie werden anfangen, die Hitze zu genießen. Vielleicht fangen Sie in ein paar Monaten sogar an, aktiv nach scharfem Essen zu suchen! Die Chemikalie, die für die Schärfe in scharfen Speisen verantwortlich ist, heißt Capsaicin. So wie Ihr Körper eine Toleranz gegenüber Dingen wie Alkohol und Koffein aufbaut, kann er eine Toleranz gegenüber Capsaicin aufbauen.

Erhöhen Sie die Hitze mit der Zeit.

Wechseln Sie von milder zu mäßiger Hitze, wenn Sie sich an das Gewürz gewöhnt haben.

Lassen Sie die Tabasco-Sauce für etwas Sriracha weg und bestellen Sie Ihr Essen mit „mittlerer“ Hitze, wenn Sie ausgehen. Wenn Sie kochen, beginnen Sie mit Bananenpaprika und Poblanos, bevor Sie zu Jalapeno- und Serrano-Paprikaschoten übergehen. Auf diese Weise bauen Sie Ihre Toleranz im Laufe der Zeit auf. Wenn Sie bereit für die wirklich scharfen Paprikaschoten sind, suchen Sie nach Habanero-, Scotch-Bonnet- oder Ghost-Paprikaschoten.

Trinken Sie Milch, um das Gewürz in seinen Spuren zu stoppen.

Das Fett und Eiweiß in der Milch neutralisiert die Würze in Ihrem Essen.

Dies wurde immer wieder in medizinischen Studien bewiesen, also gießen Sie sich ein großes Glas Milch ein, wenn Sie sich mit ein paar Freunden hinsetzen, um etwas super scharfes zu genießen. Nehmen Sie etwa alle paar Bissen einen Schluck. Dadurch wird die Wärmemenge, die Sie erfahren, drastisch reduziert. Ein Klecks saure Sahne kann auch helfen, wenn Sie etwas scharfes Chili oder Tacos essen. Magermilch ist genauso gut wie Vollmilch, wenn es darum geht, die Hitze zu zähmen.

Nimm Eiswasser oder säurehaltige Getränke, wenn du keine Milch hast.

Ein normales Glas Wasser wird nichts gegen die Hitze tun.

Tatsächlich kann es das brennende Gefühl verschlimmern. Dies geschieht, weil das Wasser das Capsaicin in Ihrem Mund verteilt. Wenn Sie Wasser trinken müssen, geben Sie Eis hinein, um zumindest Ihren Mund zu betäuben. Alternativ kann das Nippen an etwas Saurem Ihre Schmerzen lindern. Limonade, Orangensaft oder Traubensaft funktionieren alle. Alkohol kann helfen, einen Teil des Capsaicins aufzulösen, aber Leute berichten von gemischten Ergebnissen mit dieser Lösung. Saure Zutaten helfen auch dabei, die Würze zu durchdringen und dich abzukühlen. Wenn Ihre Tacos ein paar Limettenschnitze enthalten oder Ihre würzige Pasta optional Koriander enthält, fügen Sie ihn zu Ihrem Gericht hinzu.

Snacken Sie während des Essens etwas Hartes.

Die Textur von etwas anderem kann Ihren Mund von dem Gewürz ablenken.

Nehmen Sie zwischen Bissen von Hühnchen-Vindaloo oder würzigem Fleischbällchen einen Bissen von einer Brezel, einem Cracker oder einem Crouton. Es wird nicht viel tun, um das Capsaicin an sich zu bekämpfen, aber es wird Ihrer Zunge etwas anderes geben, auf das sie sich konzentrieren kann. Dies kann enorme Auswirkungen haben, wenn Sie die Hitze spüren. Etwas Knuspriges und Saures, wie eine Kirschtomate, kann ebenfalls helfen. Süße Lebensmittel können die Hitze dämpfen. Ein Zuckerwürfel kann die Schärfe verringern, obwohl einige Leute berichten, dass dies nicht sehr viel hilft.

Holen Sie sich etwas Stärkehaltiges zusammen mit Ihrem Gewürz.

Kohlenhydrate wie Kartoffeln und Brot helfen, das Capsaicin aufzunehmen.

Stärkehaltige Kohlenhydrate bilden auch eine Barriere, die es dem Capsaicin erschwert, in Ihre Geschmacksknospen einzudringen. Bewahren Sie eine Scheibe Brot neben Ihrem Glas Milch auf, wenn Sie wissen, dass Sie etwas extrem Scharfes essen werden. Lassen Sie das Naan-Brot oder den Reis nicht aus, wenn Sie in ein Hühnchen-Tikka-Masala graben, und verwandeln Sie diese scharfe Burrito-Schüssel in einen normalen Burrito. Würziges indisches und chinesisches Essen kommt aus einem bestimmten Grund mit Reis – die Textur und Stärke können Ihre Hitze drastisch reduzieren.

Atmen Sie beim Essen durch den Mund.

Atmen Sie zwischen jedem Bissen langsam aus, um die Hitze wegzublasen.

Wenn Sie sich festklammern und versuchen, Ihre Zähne durch den Schmerz zu beißen, werden Sie es nur noch schlimmer machen. Atmen Sie langsam aus, um Ihren Mund zu kühlen, und tun Sie Ihr Bestes, um nicht über die Person zu blasen, die Ihnen gegenüber sitzt. Dies ist eines dieser kleinen Dinge, an die die meisten Menschen nicht denken, aber es kann wirklich einen großen Unterschied machen. Dies kann auch auf psychologischer Ebene helfen. Wenn Sie wirklich Schmerzen haben, stellen Sie sich vor, wie Sie die Pfefferflocken buchstäblich in die Luft blasen. Die Visualisierung kann helfen, den Rand abzubauen.

Iss etwas Butteriges oder Käseartiges, um deinen Magen abzukühlen.

Gesättigtes Fett aus Milchprodukten bekämpft jegliche Restwärme in Ihrem Verdauungstrakt.

Nachdem Sie Ihr Gericht beendet haben, essen Sie ein paar Käsewürfel oder einen Joghurt. Eine kühle Schüssel Eiscreme kann das perfekte Dessert sein, wenn Sie immer noch von der Würze zerreißen. Butteriges Popcorn oder gebutterter Toast kann auch helfen, wenn Sie Stärke gegenüber Milchprodukten bevorzugen. Etwas wie Käsekuchen ist eine großartige Option, wenn Sie versuchen, alle Ihre Ziele zu erreichen. Es hat viel gesättigtes Fett, etwas Stärke und eine große Dosis Milchprodukte. Falls Sie Milchprodukte kaufen wollen, kaufen Sie hier mit einem Klick das beste Angebot mit Rabatten.

Nehmen Sie ein Antazidum oder essen Sie vorher etwas, wenn Gewürze Ihren Magen stören.

Capsaicin kann Ihren Magen wirklich verärgern, wenn es leer und ungeschützt ist.

Wenn du mit ein paar Freunden in die Stadt gehst, um scharfes Essen zu essen, iss vorher ein Antazidum, damit dein Magen nicht auf den Kopf gestellt wird. Alternativ können Sie einen kleinen Snack wie ein Sandwich oder eine Beilage Kartoffelpüree zu sich nehmen, um Ihren Magen zu füllen und dem Capsaicin etwas zu geben, an dem es sich festhalten kann, wenn es in Ihren Darm gelangt. Übertreiben Sie es nicht mit den Antazida. Die Einnahme von zu vielen kann die Art und Weise beeinträchtigen, wie Ihr Magen Säuren produziert. Es ist in Ordnung, hin und wieder ein Antazidum als vorbeugende Maßnahme zu nehmen, aber fangen Sie nicht an, es jeden Tag zu schlucken, wenn Sie einen Monat in Thailand oder so etwas verbringen.

Denken Sie daran, dass alles bald vorbei sein wird.

Die Hitze von scharfem Essen braucht nur 15 Minuten, um sich abzuleiten.

Wenn dein Mund brennt, erinnere dich einfach daran, dass dieses Gefühl nicht ewig anhalten wird. Ein großer Teil des Umgangs mit scharfem Essen besteht darin, die mentale Stärke zu haben, sich durchzukämpfen. Wenn Sie dies lesen, nachdem Sie etwas extrem Scharfes gegessen haben, und sich fragen, wie Sie sich jemals an dieses Gefühl gewöhnen könnten, kommen Sie nach 15 Minuten zurück, um zu sehen, wie Sie sich danach fühlen! Während es bei Vorerkrankungen wie Reizdarmsyndrom unangenehm auf den Magen gehen kann, besteht keine ernsthafte Gefahr, wenn Sie etwas Scharfes gegessen haben. Wenn Sie gerade ein bisschen ausflippen, atmen Sie einfach tief durch. Sie werden sich bald besser fühlen.

Tipps

Manche Menschen sind einfach genetisch veranlagt, scharfes Essen nicht zu mögen. Wenn Sie Ihre Toleranz nicht aufbauen oder lernen können, die Hitze zu genießen, drängen Sie es nicht. Du kannst deine Geschmacksknospen nicht „töten“, indem du scharfes Essen isst. Dies ist ein weit verbreiteter Mythos. Diese Taubheit auf deiner Zunge ist nur dein Körper, der sich selbst vor Schmerzen schützt.

 

Bezügliche Beiträge