Schokoladenentzug: Durch 3 Einfache Schritte Halten Sie Ihn durch

Schokoladenentzug: Durch 3 Einfache Schritte Halten Sie Ihn durch

Für viele Menschen ist der Kampf real, wenn es um Schokolade geht. Wenn Sie jeden Tag einen Schokoriegel essen oder Ihr Müsli mit Schokolade abrunden, machen Sie sich keine Sorgen! Sie können Heißhunger stillen, indem Sie sättigende Mahlzeiten und Lebensmittel essen, die reich an Magnesium sind. Ersetzen Sie die Gewohnheit, Schokolade zu essen, indem Sie stattdessen spazieren gehen oder sogar Ihre Zähne putzen. Wenn Ihre Schokoladen-Essgewohnheiten ernster erscheinen, versuchen Sie, Ihren Schokoladenkonsum zu protokollieren, um herauszufinden, was Ihre Auslöser sind.

Heißhunger auf Schokolade reduzieren

Essen Sie erfüllende Mahlzeiten.

Wenn Sie ballaststoff- und proteinreiche Mahlzeiten zu sich nehmen, fühlen Sie sich länger satt, was Ihnen hilft, Ihren Heißhunger zu reduzieren. Essen Sie zum Frühstück eine Schüssel Haferflocken oder zwei Eier mit Toast und einer Beilage Obst. Machen Sie zum Mittagessen ein Truthahnsandwich mit Salat, Tomaten und einem gekochten Ei. Essen Sie zum Abendessen proteinreiche Lebensmittel wie Hühnchen oder Rindfleisch mit einer Gemüsebeilage und einem Brötchen. Andere ballaststoffreiche Lebensmittel sind Himbeeren, Äpfel, Bananen, Nudeln, brauner Reis, Vollkornbrot, Bohnen, Mandeln, Brokkoli, Rosenkohl, Mais und Kartoffeln. Proteinreiche Lebensmittel sind Huhn, Fisch, Rindfleisch, Schweinefleisch, Tofu, Joghurt, Bohnen, Eier und Käse. Hier kaufen Sie dieses Lebensmittel mit Rabatten.

Vermeiden Sie das Auslassen von Mahlzeiten.

Das Auslassen von Mahlzeiten kann dazu führen, dass Sie sich nach zuckerreichen Lebensmitteln sehnen oder nach einer schnellen Lösung wie einem Schokoriegel greifen. Indem Sie alle 3 bis 4 Stunden essen, können Sie den Hunger über den Tag hinweg reduzieren. Essen Sie alle 3 bis 4 Stunden eine Mahlzeit, um Ihren Stoffwechsel stabil zu halten.

Wasser trinken.

Durst wird oft mit Hunger verwechselt. Wenn Sie das nächste Mal Hunger und Verlangen nach Schokolade haben, trinken Sie ein volles Glas Wasser. Trinken Sie außerdem Wasser zu Ihren Mahlzeiten und zwischen den Mahlzeiten. Es wird empfohlen, 8 Tassen (1,9 l) bis 13 Tassen (3,1 l) Wasser pro Tag zu trinken.

Fügen Sie Ihrer Ernährung magnesiumreiche Lebensmittel hinzu.

Vielleicht sehnst du dich nach Schokolade, weil du einen Magnesiummangel hast. Da Schokolade einen hohen Magnesiumgehalt hat, sehnt sich Ihr Körper möglicherweise danach, Ihren Magnesiumspiegel zu erhöhen. Lebensmittel mit hohem Magnesiumgehalt sind Mandeln, Bananen, Cashewnüsse, Tofu, Milch, Mais und Brokkoli. Häufige Symptome eines Magnesiummangels sind Schwindel, Zittern, unregelmäßiger Herzschlag, Zuckungen und im Extremfall Krampfanfälle. Wenn Ihr Magnesiummangel schwerwiegend ist, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Ersetzen der Gewohnheit

Milchschokolade durch dunkle Schokolade ersetzen.

Suchen Sie nach Schokolade, die mindestens 70 Prozent Kakao enthält. Je dunkler die Schokolade, desto besser. Dunkle Schokolade ist nicht nur gesünder als Milchschokolade, sie ist auch reichhaltiger. Das Essen von 2 bis 3 Stück dunkler Schokolade anstelle Ihres normalen Schokoriegels sollte ausreichen.

Trinke mit Schokolade angereicherten Tee.

Mit Schokolade angereicherter Tee gibt Ihnen den Geschmack von Schokolade ohne den ganzen zugesetzten Zucker und Fett. Wann immer Sie sich nach Schokolade sehnen, machen Sie sich eine Tasse Schokoladentee. Sie können mit Schokolade angereicherte Tees online oder in Ihrem örtlichen Bioladen kaufen. Alternativ können Sie anstelle von Schokolade jede Art von Kräutertee trinken, z. B. englisches Frühstück oder Löwenzahn.

Machen Sie einen 15-minütigen Spaziergang nach draußen.

Stress könnte dazu führen, dass Sie sich Schokolade gönnen. Anstatt nach einem Test oder vor einem wichtigen Meeting Schokolade zu essen, gehen Sie mindestens 15 Minuten nach draußen. Die frische Luft und die gesteigerte Durchblutung sollen Ihren Stresslevel reduzieren. Alternativ kannst du eine Minute lang Atemübungen machen. Finden Sie einen ruhigen Ort. Schließe deine Augen. Atmen Sie durch die Nase ein und füllen Sie Ihren Magen. Atmen Sie dann durch den Mund aus.

Putzen Sie Ihre Zähne, wann immer Sie Lust auf Schokolade haben.

Das Zähneputzen wird Sie von Ihrem Drang ablenken, Schokolade zu essen. Da sich der Geschmack von Zahnpasta nicht gut mit Schokolade vermischt, kann das Zähneputzen Sie davon abhalten, sie danach zu essen.

Protokollieren Ihres Schokoladenkonsums

Führen Sie eine Woche lang ein Schokoladenprotokoll.

Notieren Sie die Tageszeit, was Sie gegessen haben und wie viel Sie davon gegessen haben. Schreiben Sie 30 Minuten vor dem Verzehr der Schokolade auf, was Sie getan und gefühlt haben. Schreibe auch auf, wie du dich nach der Schokolade gefühlt hast. Schreibe zum Beispiel auf, ob du dich dadurch sicher, selbstbewusst, geliebt, verstanden, glücklich oder weniger gestresst oder ängstlich gefühlt hast.

Überprüfen Sie Ihr Protokoll nach einer Woche, um Ihre Auslöser zu identifizieren.

Schauen Sie sich an, was Sie getan haben, bevor Sie die Schokolade gegessen haben, und wie Sie sich unmittelbar danach gefühlt haben. Versuchen Sie, eine Verbindung zwischen den Aktivitäten, Ihren Gefühlen und der Schokolade herzustellen, um zu sehen, was Sie dazu veranlasst, sie zu essen. Sie können feststellen, dass Stressgefühle Sie dazu veranlassen, Schokolade zu essen. Wenn Sie dazu neigen, Schokolade zu essen, um sich selbstbewusster oder glücklicher zu fühlen, leiden Sie möglicherweise unter Unsicherheitsproblemen oder Depressionen.

Übung, um Stress und Angst abzubauen.

Wenn Sie aufgrund von Stress oder Angst Schokolade essen, versuchen Sie, mindestens 30 Minuten lang an 3 Tagen in der Woche Sport zu treiben. Trainieren Sie durch Gehen, Radfahren, Laufen oder indem Sie sich einem intramuralen Sportteam in der Schule oder Ihrem örtlichen Fitnessstudio anschließen. Sie können Stress und Angst auch durch Meditation oder Atemübungen abbauen.

Schreiben Sie eine beruhigende Nachricht an sich selbst.

Gefühle der Unzulänglichkeit oder ein geringes Selbstwertgefühl können dazu führen, dass Sie sich in Schokolade wohlfühlen. Wenn Sie das sind, versuchen Sie, Ihr Selbstvertrauen zu stärken, indem Sie eine Notiz an sich selbst schreiben. Setzen Sie sich alternativ ein realistisches Ziel, um Ihr Selbstvertrauen zu stärken. Wenn zum Beispiel das Sprechen in der Öffentlichkeit Ihre Angst und Ihr Verlangen nach Schokolade verursacht, setzen Sie sich das Ziel, Ihre Fähigkeiten als Redner zu verbessern, indem Sie einen Kurs besuchen. Schreibe zum Beispiel: „Es ist in Ordnung, mit deinem Selbstvertrauen zu kämpfen. Jeder hat das irgendwann in seinem Leben. Aber denke daran, dass du Freunde und Familie hast, die dich unterstützen und das Beste für dich wollen. Also solltest du wollen auch das Beste für dich selbst. Du verdienst das Beste.“

Sprich mit einem Schulberater oder einem Therapeuten.

Wenn sich Ihre Probleme trotz Ihrer Bemühungen nicht zu bessern scheinen, müssen Sie möglicherweise ernsthaftere Hilfe suchen. Fragen Sie Ihren Hausarzt nach einer Therapeutenempfehlung oder rufen Sie Ihren örtlichen psychologischen Verband an, um Therapeuten in Ihrer Nähe zu finden. Sie können auch Therapeuten finden, indem Sie sich an Ihr kommunales Zentrum für psychische Gesundheit wenden oder eine örtliche religiöse Einrichtung, wie eine Kirche oder Synagoge, um Hilfe bitten.

Tipps

Denken Sie daran, dass es in Ordnung ist, Schokolade in Maßen zu essen. Vielen Dank! Hilfreich 1 Nicht hilfreich 0 Wenn du nur ein wenig Schokolade brauchst, um dein Verlangen zu stillen, versuche einfach einen Hershey’s Kiss zu essen.

Bezügliche Beiträge