Umfassende Anleitungen zum Universitätsdozenten im Vereinigten Königreich

Universitaetsdozent im Vereinigten Koenigreich

Als Dozent an einer Universität im Vereinigten Königreich haben Sie eine Tenure-Track-Stelle und streben eine Professur an. Während einige Länder für diese Positionen die Begriffe „Assistant Professor“ und „Associate Professor“ verwenden, verwenden sie im Vereinigten Königreich die Begriffe „Lecturer“ und „Senior Lecturer“. Wenn Sie Universitätsdozent in Großbritannien werden möchten, müssen Sie ein PhD-Programm absolvieren, sich durch Ihre Abschlussarbeit zu einem begehrten Kandidaten machen und durch ein sehr wettbewerbsfähiges Einstellungsverfahren ausgewählt werden. Dies erfordert, dass Sie sich Jahre im Voraus auf Ihr Ziel vorbereiten und hart daran arbeiten, Ihren Unterricht, Ihr Stipendium und Ihren Dienst von der Masse abzuheben.

Abschluss Ihrer Ausbildung

Absolvieren Sie ein Bachelor-Studium.

Bevor Sie ein PhD-Programm abschließen, müssen Sie ein College besuchen und einen Bachelor-Abschluss machen. Ein hoher Notendurchschnitt und ein Abschluss an einer hochrangigen Schule verbessern Ihre Chancen auf ein PhD-Programm und damit auf eine Dozentenstelle. Wenn Sie nach Ihrem Bachelorstudium ein weiterführendes Studium absolvieren möchten, sollten Sie sich darauf konzentrieren, ein guter Student zu sein und gute Noten zu bekommen, während Sie Ihr Bachelorstudium absolvieren.

Bewerben Sie sich für ein PhD-Programm.

Um Universitätsdozent in Großbritannien zu werden, müssen Sie zunächst ein PhD-Programm absolvieren. Die meisten Lehraufträge an guten Universitäten in akademischen Fächern (einschließlich Kunst, Geistes- und Naturwissenschaften) erfordern als Mindestvoraussetzung eine Promotion. Um in die meisten PhD-Programme aufgenommen zu werden, müssen Sie eine Bewerbung ausfüllen, ein Anschreiben schreiben und eine Probe Ihres Schreibens oder Ihrer Forschung liefern. In einigen Fällen müssen Sie auch eine Art Aufnahmetest für die Graduiertenschule absolvieren, obwohl dies unterschiedlich ist. Gehen Sie zu dem am besten bewerteten PhD-Programm, das Sie finden können. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie nach der Graduiertenschule eine Dozentenstelle erhalten, erheblich. Zwei der wichtigsten Aufnahmeprüfungen für die Zulassung zur Promotion sind die Graduate Record Examination (GRE) und der Graduate Management Admission Test (GMAT). Der Graduate Management Admission Test (GMAT) wird für eine Vielzahl von Graduiertenprogrammen verwendet. Der Graduate Management Admission Test (GMAT) wird für PhD-Programme in Wirtschaft und Management verwendet. Aufnahmeprüfungen für Graduiertenschulen sind in den Vereinigten Staaten weitaus üblicher, können jedoch für bestimmte Schulen oder bestimmte Programme anderswo erforderlich sein. Erkundigen Sie sich bei der Schule, an der Sie sich bewerben, ob dies für die Zulassung erforderlich ist.

Vervollständigen Sie Ihre

Sie werden wahrscheinlich mindestens zehn Jahre Ihres Lebens dem akademischen Studium widmen müssen. Ein Teil Ihrer Zeit in einem PhD-Programm wird verwendet, um Studienleistungen zu erbringen, dh Kurse, die Sie bei Professoren belegen. Die Anzahl der Lehrveranstaltungen, die Sie für Ihr PhD-Programm belegen müssen, wird von Ihrem spezifischen Programm bestimmt.

Vervollständige ein

Ein PhD-Programm beinhaltet in der Regel die Fertigstellung einer Dissertation, insbesondere wenn Sie in den Geistes- oder Sozialwissenschaften arbeiten. Dieses Projekt muss nicht nur zeigen, dass Sie mit dem gesamten Bereich Ihres Projekts vertraut sind, sondern auch einen neuen Beitrag zum vorhandenen Wissen auf dem Gebiet leisten. Sie müssen kein neues Medikament entwickeln oder eine neue Entdeckung über Shakespeare machen, aber Sie müssen ein originelles Thema recherchieren, einen neuen Rahmen zum Nachdenken über das von Ihnen gewählte Gebiet entwickeln oder vorhandene Materialien auf frische und aufregende Weise zusammenstellen .

Verbesserung Ihrer Marktfähigkeit

Unterrichtserfahrung sammeln.

Während Ihres PhD-Programms sollten Sie versuchen, zusätzlich zu Ihrer Kursarbeit und Ihrer eigenen Forschung etwas zu unterrichten. Dies kann das Halten von Gastvorträgen für Lehrveranstaltungen in Ihrem Fachbereich oder eine Stelle als Lehrbeauftragter oder Lehrbeauftragter auf Zeit umfassen. Je mehr Sie von dieser Erfahrung sammeln können, desto besser. Das Lehren während Ihrer Abschlussarbeit ermöglicht es Ihnen, diese Fähigkeit zusätzlich zu Ihren Fähigkeiten als Forscher und Denker zu entwickeln. Wenn Sie bisher keine Lehrerfahrung in Ihrem Graduiertenprogramm gesammelt haben, sprechen Sie mit Ihrem Betreuer über Ihren Wunsch, solche Erfahrungen zu sammeln. Möglicherweise müssen Sie proaktiv sein, um Unterrichtserfahrung zu sammeln, insbesondere in Graduiertenprogrammen, die keinen Schwerpunkt auf das Unterrichten legen.

Besuchen und präsentieren Sie auf Konferenzen.

Um Ihren Namen und Ihre Referenzen in Ihrem Bereich aufzubauen, ist es wichtig, zu Konferenzen zu gehen und dort zu präsentieren. Diese Treffen helfen Ihnen, Kontakte zu knüpfen und neue und interessante Aspekte Ihres Fachgebiets kennenzulernen. Aus diesen Treffen ergeben sich wichtige Gelegenheiten. Ihr akademischer Berater sollte Sie ermutigen, an akademischen Konferenzen teilzunehmen und auf diesen Konferenzen Vorträge zu halten. In einigen Fällen können Sie sogar mit Ihrem Berater zusammenarbeiten und diese Arbeit auf einer Konferenz mit Ihrem Berater präsentieren. Wenn Ihr Berater jedoch bekannt oder ein großer Name auf seinem Gebiet ist, hat er wahrscheinlich weniger Zeit für diese Art der Zusammenarbeit.

Veröffentlichen Sie Ihre wissenschaftliche Forschung.

Es wird zunehmend erforderlich, dass ein Doktorand, der sich um eine Stelle bewirbt, bereits Publikationen angenommen oder veröffentlicht hat. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um einen Artikel oder eine Rezension in einer wissenschaftlichen Zeitschrift. Veröffentlichungen vor dem Abschluss Ihrer Promotion machen Sie wettbewerbsfähiger für die begrenzte Anzahl verfügbarer Dozentenstellen. Veröffentlichungen zu haben, bevor Sie die Graduiertenschule abgeschlossen haben, kann schwierig sein, aber es zeigt potenziellen Arbeitgebern, dass Sie Ihre akademische Forschung ernst nehmen. Es zeigt ihnen auch, dass Sie wahrscheinlich mit den Anforderungen der Amtszeitfrist Schritt halten werden.

Möchten Sie wissenschaftliche Zeitschrift kaufen? Mit einem Klick bekommen Sie dann das beste Angebot mit Rabatten. Los geht’s!

Leisten Sie während Ihres Studiums den Universitätsdienst.

Neben Lehre und Stipendium sollten Sie während des Studiums daran arbeiten, Erfahrungen im Hochschuldienst zu sammeln. Dadurch zeigen Sie, dass Sie einem Fachbereich der Universität zuzuordnen sind und verstehen, dass der Dienst an der Institution ein wesentlicher Bestandteil der Tätigkeit eines Dozenten ist. Der Dienst an der Universität kann ganz unterschiedliche Formen annehmen. Einige Beispiele sind die Tätigkeit als Vertreter der Doktoranden in Einstellungsausschüssen und die Unterstützung bei der Organisation von Konferenzen oder Vorträgen an Ihrer Universität.

Erwägen Sie eine Post-Doc-Stelle.

Um Ihre Lehrerfahrung und Konferenzerfahrung zu festigen und Ihre Veröffentlichungen zu ergänzen, nehmen viele Doktoranden befristete Verträge als Postdoktoranden oder Lehrer an. Viele nutzen diese Zeit, um ihre Doktorarbeit in ein Buch oder Publikationen umzuwandeln. Wenn Sie während Ihres Graduiertenprogramms keine Unterrichtserfahrung gesammelt haben, müssen Sie möglicherweise eine Post-Doc-Stelle in Betracht ziehen, um diese Erfahrung zu sammeln. Sobald Sie Veröffentlichungen und Lehrerfahrung haben, ist es viel wahrscheinlicher, dass Sie eine Stelle als Hochschullehrer bekommen können.

Bewerbung um eine Stelle

Suchen Sie nach Stellenausschreibungen.

Wie die meisten Stellenangebote heutzutage werden akademische Dozentenstellen online auf Universitäts- oder College-Websites und den Websites von Hochschulorganisationen ausgeschrieben. Durchsuchen Sie bestimmte Universitäts-Websites sowie die Websites von Organisationen, die sich auf Hochschuljobs in Großbritannien konzentrieren. Es gibt auch spezielle Websites, die Stellenangebote in bestimmten akademischen Disziplinen veröffentlichen. Es kann sein, dass Sie auch von Kollegen und Vorgesetzten von Stellenangeboten erfahren. Wenn Sie beispielsweise in einem PhD-Programm sind, können Sie von einem Professor in Ihrem Fachbereich oder von anderen Studenten in Ihrem Programm von einer bevorstehenden Stelle erfahren. Sie sollten bereit sein, an verschiedene Orte zu gehen, wenn Sie Hochschullehrer werden wollen. Es ist keine gute Idee, Ihre Jobsuche nach Orten einzuschränken. Angesichts der begrenzten Stellenangebote ist es wichtig, dorthin zu gehen, wo die Jobs sind.

Ein … kreieren

Ein Lebenslauf, kurz für „Curriculum Vitae“, ist im Grunde ein akademischer Lebenslauf. Es listet alle Ihre Erfahrungen in der Wissenschaft und die Fähigkeiten auf, die Sie dort entwickelt haben. Es sollte in einem klaren und prägnanten Format erfolgen, das Ihre Erfahrung und einzigartigen Eigenschaften hervorhebt. Einer der Vorteile der Verwendung eines Lebenslaufs besteht darin, dass er nicht für jede Stelle, auf die Sie sich bewerben, geändert werden muss, da es sich um eine vollständige Liste Ihrer gesamten Arbeit und Ausbildung handelt. Ihr Lebenslauf sollte mindestens Abschnitte zu Ausbildung, Lehrerfahrung, Publikationen und Hochschuldienst sowie Referenzen enthalten.

Recherchiere über die Universität.

Sie sollten so viel wie möglich über die Schule herausfinden, an der Sie unterrichten möchten. Dazu gehören ihre Gesamtphilosophie, ihre finanzielle Situation und ihre Pläne für die Zukunft. Diese Informationen sind in der Regel online verfügbar. Suchen Sie nach allgemeinen Universitäts- oder Hochschulinformationen, Informationen über die bestimmte Abteilung, der Sie beitreten möchten, und über die Fakultät, die bereits in dieser Abteilung ist.

Antrag ausfüllen und abgeben.

Eine Bewerbung für eine akademische Stelle umfasst in der Regel neben Ihrem Lebenslauf ein Anschreiben, ein Statement zur Lehre, eine Ihrer Publikationen und weitere Unterlagen. Wenn Sie sich für eine Stelle als Dozent/in bewerben, sollten Sie sich unbedingt vor der Bewerbung über die Universität und ihre Studiengänge informieren. Sie müssen auch die Stellenanzeige sehr sorgfältig lesen, damit Sie genau wissen, was sie wollen. Mit den Informationen, die Sie in Ihrer Recherche erhalten, können Sie Ihre Bewerbung an die Bedürfnisse der Institution anpassen. Die meisten Bewerbungen werden heutzutage online gestellt. In der Regel ist mit der Stellenausschreibung ein Link verbunden, über den Sie alle Ihre Bewerbungsunterlagen abgeben. Wenn Sie elektronische Dokumente für eine Stellenbewerbung einreichen, stellen Sie sicher, dass die Dokumente in einem Format vorliegen, das es nicht erlaubt, sie zu ändern, je nachdem, welche Anwendung verwendet wird, um sie anzuzeigen. Beispielsweise liegt ein PDF-Dokument in einer dauerhaften Form vor, die von dem PDF-Viewer, mit dem es angezeigt wird, nicht verändert wird.

Den Job bekommen

Bereiten Sie sich auf Vorstellungsgespräche vor.

Für die meisten Dozentenstellen müssen Sie mehrere Vorstellungsgespräche durchlaufen, bevor Sie ausgewählt werden. Diese können ein erstes Telefon- oder Videointerview und dann ein persönliches Interview beinhalten, wenn Sie ein Finalist für die Stelle sind. Einige Dinge, die Sie bei der Vorbereitung auf Ihre Vorstellungsgespräche tun sollten, sind unter anderem: Überprüfen Sie, was an Ihnen einzigartig ist. Während eines Vorstellungsgesprächs ist es wichtig, hervorzuheben, was an Ihnen einzigartig und wichtig ist. Wenn Sie diese Punkte vermitteln können, werden die Personen, die Sie interviewen, wahrscheinlich verstehen, wie Sie das Programm verbessern können, an dem Sie teilnehmen möchten. Üben Sie wahrscheinliche Fragen. Sie werden zwar nicht genau wissen können, was Ihre Interviewer fragen werden, aber es gibt einige häufig gestellte Fragen, die Sie üben können. Dazu gehören Fragen zu Ihrer Forschung, Ihrer Lehrerfahrung und Ihrer Erfahrung im akademischen Dienst.

Verhandeln Sie Ihren Vertrag.

Sobald Sie für eine Dozentenstelle ausgewählt wurden, müssen Sie Ihren Vertrag aushandeln. Dies ist das erste Mal in diesem Prozess, dass Sie die Macht haben, die Situation zu kontrollieren, aber Sie sollten nicht zu gierig werden. Sobald Ihnen das College oder die Universität ein erstes Angebot unterbreitet hat, können Sie über jeden Teil des Angebots verhandeln und um mehr Gehalt, Startgeld, Ressourcen oder andere Formen der Unterstützung bitten. Informieren Sie sich über die Gehälter an der Universität oder Hochschule, an der Sie arbeiten möchten, und halten Sie Ihre Anträge an die bestehenden Gehälter angepasst. Wenn es sich um eine öffentliche Einrichtung handelt, sind diese Informationen in vielen Fällen öffentlich und können online gefunden werden. Wenn Sie in Verhandlungen gehen, müssen Sie daran denken, dass die Universität oder das College wahrscheinlich mit einem niedrigen Angebot beginnen wird, in der Erwartung, dass Sie versuchen werden, über mehr zu verhandeln. Denken Sie jedoch daran, dass Sie angesichts der schieren Anzahl qualifizierter Personen, die sich für jede Dozentenstelle bewerben, nicht zu viel verlangen können, da sie sonst zu jemand anderem wechseln könnten.

Fortschritt in Ihrer Karriere.

Sobald Sie eine Dozentenstelle haben, müssen Sie hart arbeiten, um diese Position zu behalten und an Ihrer Universität voranzukommen. Die meisten Dozentenstellen sind unbefristet, angehende Dozenten befinden sich jedoch in einer Probestellung, bis sie nach drei Jahren eine Bewertung bestehen. Es gibt Raum für den Aufstieg vom Dozenten zum Seniordozenten zum ordentlichen Professor für Dozenten, aber dieser Karriereaufstieg erfordert Exzellenz in Lehre, Service und Forschung. Nicht alle Dozenten werden im Laufe ihrer Karriere zu ordentlichen Professoren aufsteigen. Die Stelle des ordentlichen Professors ist jenen vorbehalten, die sich in Wissenschaft, Lehre und Dienst besonders hervorgetan haben. Beförderungen werden in der Regel erreicht, wenn eine bestehende Stelle neu besetzt wird, wenn Abteilungsleiter einen Dozenten zur Beförderung nominieren oder wenn sich ein Dozent um eine Beförderung bewirbt.

Tipps

Während es Tradition ist, diejenigen in Tenure-Track-Positionen, die keine Vollprofessur erreicht haben, „Dozenten“ zu nennen, ändert sich diese Tradition. Immer mehr britische Universitäten wenden das nordamerikanische Modell an, das die Begriffe „assistant professor“ vor der Amtszeit und „associate professor“ nach der Amtszeit, aber vor der Vollprofessur verwendet. Vielen Dank! Hilfreich 0 Nicht hilfreich 0 Tipp abgeben Alle eingereichten Tipps werden sorgfältig geprüft, bevor sie veröffentlicht werden. Senden Vielen Dank, dass Sie einen Tipp zur Überprüfung eingereicht haben!

Warnungen

Wenn Sie sich für eine Dozentenstelle im Vereinigten Königreich bewerben und kein britischer Staatsbürger sind, müssen Sie vor Beginn Ihrer Tätigkeit ein Arbeitsvisum beantragen. Das College oder die Universität, für die Sie arbeiten, sollte Ihnen bei diesem Prozess helfen können, da viele Universitäten und Colleges Mitarbeiter aus der ganzen Welt einstellen. Vielen Dank! 0 0

 

Bezügliche Beiträge